Montag, 10. Oktober 2016

Gegen 7.30 Uhr morgens erreicht die MSC Fantasia den Hafen von Cannes in Südfrankreich. Das Schiff ist zu groß oder der Hafen zu klein… So ankert unser schwimmendes Hotel etwa 400 Meter in der „Baie de Cannes“. Wie auch immer: die Gäste, die an Land möchten, werden über Tenderboote an Land geshuttlet. In die Tenderboote passen jeweils 120 Personen und würden im Ernstfall auch als Rettungsboote eingesetzt.

Die MSC Fantasia im Hafen vor Cannes

 

Cannes ist weltberühmt durch die Internationalen Filmfestspiele, bei denen im Festspielhaus alljährlich im Mai die „Goldene Palme“ verliehen wird. So ziemlich jeder Hollywood-Star wird hier schon mal gewesen sein.

Das Wetter ist fantastisch: 23 Grad (im Schatten), blauer Himmel, Sonnenschein… Kreuzfahrer-Herz, was willst Du mehr.

Im Hafen von Cannes liegen unzählige Yachten und Großsegler. Auf den Straßen verkehren fast nur die teuersten Automarken, hier ist das Geld zuhause. Luxushotels säumen den Boulevard de Croisette, die mit Pinien und Palmen gesäumte Prachtstraße entlang der Côte d’Azur.

In Cannes

Schönstes Wetter in Cannes

 
Nachdem wir mit den Tenderbooten an Bord zurückgekehrt sind, trifft sich die SR 1 Gruppe in der Insolito-Bar zum SR 1 Sektempfang. Wir spielen „Wer wird Millionär?“ und verschenken exklusive Plätze beim SR 1 Neujahrsdinner am 6. Januar im Alexander Kunz Theatre in Saarbrücken. Die Dinnershow im Spiegelpalais läuft von November bis Februar am Römerkastell.

Die Millionenfrage lautete übrigens, welcher Staat die längste Landgrenze zu einem benachbarten Staat hat: Russland, Indien, China oder Brasilien… Na? Die Antwort gibt es erst bei der Auflösung im Rahmen des zweiten SR 1 Sektempfangs am kommenden Samstag. Jetzt heißt es: In-Schale-Schmeißen… Gala-Abend auf der MSC Fantasia.

Morgen um 14.00 Uhr werden wir in Palma de Mallorca erwartet.

Einen Kommentar schreiben: