Samstag, 13. Juli 2013

Kopenhagen, überwiegend sonnig, 25 °C

Die Königliche BibliothekKopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks mit ihren 1,8 Millionen Einwohnern, steht zum zweiten Mal auf der Liste der Stopps bei einer SR 1 Kreuzfahrt. Bereits im vergangenen Jahr („Norwegische Fjorde“) hat uns die skandinavische Metropole mit ihrem unvergleichlichen Charme überzeugt, die übrigens schon mehrfach als „lebenswerteste Stadt der Welt“ ausgezeichnet wurde. Gründe dafür sind unter anderem die spannende Architektur, die vielen Grünflächen und Kopenhagens sauberer Hafen, in dem man sogar baden kann. Weitere Highlights sind die zahlreichen Gourmetrestaurants von Kopenhagen – und seine exzellenten Fahrradwege. Kopenhagen ist jung – und gleichzeitig historisch. Eine Stadt mit allen Angeboten, die man von einer internationalen Großstadt erwartet. Und all dies ist natürlich nicht nur für die Kopenhagener selbst da – sie teilen ihre Stadt gern mit Reisenden aus aller Welt.

Auf einer Rundfahrt durch die Kanäle und den Hafen Kopenhagens lernen wir die Stadt vom Wasser aus kennen: Schloss Amalienborg, das Schloss der dänischen Königin, Magrethe II., die Frederikskirche, das Parlamentsgebäude mit dem Sitz des Premiers und Schloss Christiansborg. Im Kontrast zu den altehrwürdigen Gebäuden stehen moderne Gebäude wie die Königlich-dänischen Nationaloper, die der Stararchitekt Henning Larsen entworfen hat – ein absolut beeindruckendes Bauwerk.

Die Kleine MeerjungfrauEine Freundin muss ich auch weiterhin mit Reisenden aus aller Welt teilen… (siehe Foto): Die kleine Meerjungfrau. Letztes Jahr habe ich sie von der Landseite aus besucht und hatte die Gelegenheit ein Foto mit ihr alleine machen zu können. Diesmal habe ich sie von der Wasserseite aus besucht. Auf dem Foto sieht man die zahlreichen Touristen, die das kleine Wasserfräulein täglich besuchen und fotografieren. Übrigens hat sie in einem Jahr mehr Besucher als Dänemark Einwohner hat.

Wegen eines Streiks der Gepäckarbeiter am Flughafen Kopenhagen verzögert sich die Abfahrt der MSC Musica um drei Stunden, weil noch ca. 250 neue Gäste in Kopenhagen an Bord kommen sollen. Alle fragen sich, ob das Schiff am nächsten Morgen dennoch pünktlich in Kiel ankommen kann.

Es kann ! – sagt der Kapitän, der damit zugibt, in den letzten Tagen kein Vollgas auf See gegeben zu haben. Was es bedeutet, alles aus den Maschinen rauszuholen, dürfen wir in der kommenden Nacht erleben. Wir düsen mit 22 Knoten dem Ausgangspunkt unserer Reise entgegen – Kiel!

Kofferpacken ist angesagt – bis nachts um 1.00 Uhr müssen die Koffer vor der Kabinentür stehen, wo sie von den Bediensteten der MSC Musica eingesammelt und am nächsten Morgen im Hafen von Kiel von Bord gebracht werden.

Die SR 1 Kreuzfahrt 2013 geht zu Ende!

Schade – aber 2014 gibt’s für viele alte und neue SR 1-Kreuzfahrer ein Wiedersehen an Bord der MSC Preziosa. Vom 25. Oktober bis 1. November 2014 geht die Fahrt von Venedig über Bari, Athen, Istanbul und Dubrovnik zurück nach Venedig.

 Mehr Bilder von dieser herrlichen Kreuzfahrt zu den Baltischen Metropolen gibt’s hier!

Einen Kommentar schreiben: