Mittwoch, 4. Juli 2012

Bergen (Foto: Dirk Guldner)

Bergen (Foto: Dirk Guldner)

Wow… Für mich der bislang absolute Höhepunkt unserer Kreuzfahrt: Bergen! Die zweitgrößte Stadt und angeblich regenreichste Stadt Europas… Vor kurzem wurde hier ein Jubiläum gefeiert: 300 Regentage am Stück 🙂 Die Stadt kann auf eine große Vergangenheit zurückblicken. Bis zum Jahr 1300 war Bergen die Hauptstadt des norwegischen Reichs, bis 1830 unterhielt die deutsche Hanse hier einen ihrer bedeutendsten Stützpunkte im Ausland.

Unser Kapitän Francesco Veniero erreicht die Hafenstadt pünktlich um 7.30 Uhr – zugegeben: da habe ich noch geschlafen :-). Wahrzeichen Bergens ist „Tyske Bryggen“, der „Deutsche Kai“. Das Erbe, das die Hanse der Stadt Bergen hinterlassen hat. Der Stadtteil ist von der Unseco zum Weltkulturerbe ernannt worden und stellt sich heute noch wie im 12. Jahrhundert dar. Bunt gestrichene Handelshäuser, verwinkelte Gässchen mit Holzhäusern und Lagerhallen, kleine Läden mit Souvenirs und Handwerk – und immer wieder kleie Kneipen mit TEUREM Bier: Ein Glas (0,4 Liter) kostet rund 10 Euro.

Auf dem Floyen (Foto: Eva Feld)

Auf dem Floyen (Foto: Eva Feld)

Wir schlendern über den Fischmarkt zur „Floibanen“, eine Standseilbahn, die uns auf den „Floyen“ bringt, einem der beiden Hausberge Bergens. Aus 320 Meter Höhe blicken wir auf diese wunderschöne Stadt; unser Schiff, die MSC Poesia, überragt viele der Gebäude Bergens. Zu Fuß wandern wir durch grüne Wälder zurück ins Stadtzentrum und genießen bei einem „Aperol Spritz“ die Abfahrt auf dem Sonnendeck.

Um 18.00 Uhr brechen wir auf nach Hellesylt/Geiranger, was für alle DAS Highlight dieser Reise sein wird. Mit riesigen Fingern greift das Meer zwischen hohen Felswänden weit ins Landesinnere hinein, als wolle es die Gletscher erreichen, die oben auf den Bergen thronen. Ein Naturspektakel, das wir an Bord der MSC Poesia und auf diversen Ausflugsmöglichkeiten hautnah erleben dürfen! Davon morgen mehr…

Einen Kommentar schreiben: