Dienstag, 3. Juli 2012

Stavanger (Foto: Dirk Guldner)

Stavanger (Foto: Dirk Guldner)

Stavanger… Mit etwa 125.000 Einwohnern Norwegens viertgrößte Stadt! Wir erreichen den Hafen pünktlich gegen 9.00 Uhr. Stavanger ist das Zentrum von Wirtschaft und Kultur dieser Region Norwegens. Aber Stavangers Herz schlägt auch für Kultur aller Art, so sehr, dass Stavanger 2008 zur Europäischen Kulturhauptstadt gewählt wurde. Stavanger ist reich… Den Wohlstand verdankte Stavanger früher den reichen Fischvorkommen, seit 1969 ist es das „schwarze Gold“. Bohrtürme und riesige Förderplattformen machen Stavanger zu Norwegens Ölhauptstadt und „Boomtown“.

Die Ölindustrie sieht man Stavanger überhaupt nicht an: wir spazieren durch malerische Gässchen mit ihren Boutiquen und Geschäften. Schnuckelig restaurierte Holzhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert – wie aus dem Bilderbuch – säumen die Straßenzüge mit Kopfsteinpflaster und Gaslaternen. Sehenswert sind die Domkirke (Domkirche), die um 1125 erbaut wurde, Stavangers Altstadt „Gamle Stavanger“ und der Hafen, ein Gewirr von Segeljachten, Fischkuttern, Ausflugsbooten und der mächtigen MSC Poesia, die mit ihrer Höhe die Gebäude Stavangers um Längen überragt. Nachmittags steht eine balinesische Massage an Bord auf dem Programm – mit Blick auf Stavanger – einfach grandios!

Nach dem Ablegen um 18.00 Uhr geht es weiter nordwärts – der Mitternachtssonne entgegen – nach Bergen! Das Schiff hüllt sich in „grün – weiß rot“: Italienischer Abend an Bord! Nach der 0:4-Niederlage gegen Spanien bei der Fußball-Europameisterschaft zeigt man wieder Flagge… Nachtschwärmer treffen sich ab 22.30 Uhr zur SR 1 Disco auf Deck 14!

Einen Kommentar schreiben: