Samstag, 30. Juni 2012

Die MSC Poesia (Foto: Dirk Guldner)

Die MSC Poesia (Foto: Dirk Guldner)

Mit den Bussen unseres Reiseveranstalters „Anton Götten Reisen“ geht es in der Nacht von Freitag auf Samstag von verschiedenen Abfahrtspunkten in Richtung Kiel, d.h. ca 800 Kilometer Fahrt liegen vor uns. Erste Wiedersehen werden gefeiert, erste neue Bekanntschaften geknüpft. Die Gruppe der „SR 1 Kreuzfahrer“ wird von Jahr zu Jahr größer.

Nach der Nachtfahrt, bei der der eine mehr, der andere weniger Schlaf findet, erreichen wir vormittags die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins, Kiel. Ein Mix aus Sonne und Wolken, angenehme 23 Grad. Schöne Erinnerungen kommen wieder ans Tageslicht; schließlich habe ich hier 1996/97 mal fürs Radio gearbeitet. Bis zum Check-In bleibt noch ein wenig Zeit. Wir schlendern durch Kiels Altstadt und genießen einen Kaffee auf dem Alten Markt. Um 12.00 Uhr ist alles bereit zum Einschiffen. Große Augen, offene Münder… Für diejenigen, die zum ersten Mal ein Kreuzfahrtschiff dieser Größe und Ausstattung betreten, sind die ersten Eindrücke oft überwältigend.

Norwegen Tag 1 (Foto: Dirk Guldner)

Norwegen Tag 1 (Foto: Dirk Guldner)

Nach dem Beziehen unserer Kabinen und Kofferauspacken, schlendern wir über die Sonnendecks, genießen kühle Drinks und freuen uns auf die Tage, die vor uns liegen… Kopenhagen, Oslo, Bergen, Stavanger, Hellesylt und der Geirangerfjord.

Um 17.15 schrillt der Bordalarm… Natürlich nur zur Probe! Die obligatorische Seenot-Rettungsübung zwingt uns in Schwimmwesten zu den Sammelpunkten an den Rettungsbooten. Nach dem Abendessen trifft sich ein Teil der Gruppe zum Sonnenuntergang am Heck der MSC Poesia, die nun eine Woche unser Zuhause ist. Unser erster Tag an Bord geht zu Ende… Diejenigen, die nach der Busfahrt der letzen Nacht noch Kondition haben, treffen sich zu Cocktails & Co., Live-Musik und netten Gesprächen in den unzähligen Bars unter Deck.

Gute Nacht – Kopenhagen, wir kommen!

Einen Kommentar schreiben: